Ganz besonders freuen tun wir uns auf Arosa! Denn erstens ist‘s das Tourfinale und zweitens werden die Schweizermeisterschaften durchgeführt, welche letztes Jahr leider abgesagt werden mussten.

Im Tourklassement wird’s bei den Damen eng: Seraina Murk, welche im Moment mit einem hauchdünnen Vorsprung von 19 Punkten in Führung liegt, wird mit Fränzi Steffen um den Sieg kämpfen. Auch Chancen hat die 18 Jahre junge Jorinde Müller auf dem Podest zu stehen, denn mit 250 Punkten liegt sie derzeit auf dem dritten Platz.

In der Kategorie Herren Fun werden die Zeller Gebrüder aus Murg die ersten zwei Plätze unter sich ausmachen: Der jüngere Bruder, Roman Zeller, liegt mit 380 Punkten auf dem ersten Platz. Da er einen Vorsprung von 96 Punkten auf seinen Bruder Andreas hat, könnte es jedoch schwierig werden, ihm den ersten Platz streitig machen zu wollen. Noch offen ist, wer sich für den dritten Platz qualifizieren wird. Derzeit sind die Österreicher Cornelius Greussing und Fabian Ponticelli auf dem dritten bzw. vierten Platz.

Auch stark vertreten sind die Österreicher in der Kategorie Junioren! Zwar steht der Vorjahressieger Björn Marmet aus der Lenk an der Spitze des Rankings. Der Abstand von 26 Punkten zum Zweitklassierten Robert Winkler aus Österreich bedeutet jedoch noch nicht seinen sicheren Sieg.

Bereits feststehen tut der Sieger bei den lizenzierten Herren: Andreas Steffen ist der Sieg nicht mehr zu nehmen, denn mit 340 Punkten liegt er 154 Punkte vor Thomas von Gunten, welcher den zweiten Platz besetzt. Für die weiteren Podestplätze kann sich jedoch noch so einiges ändern, im Moment stehen auf dem dritten Platz Johannes Conrad, Köbi Fritsche ist Vierter und Joos Berry ist Fünfter.

Mit den Wettkämpfen geht die Skicross-Saison zu Ende, Arosa wird den Rahmen schaffen um das Saisonende gebührend zu feiern. Und deswegen wird’s in Arosa so oder so spannend.

Den Zwischenstand des Tourklassement gibt’s hier.

Samstag, 2.4.2011: Schweizermeisterschaften / Sonntag, 3.4.2011: Coop Skicross Tourfinale

9.30 Uhr Training (Carmenna Piste)
10.45 Uhr Time Trials (Carmenna Piste)
13.30 Uhr Final Heats (Carmenna Piste)