Die Swiss Skicross Kids Tour ist eine Nachwuchsserie von Swiss-Ski im Skicross. An sieben ver-schiedenen Stationen in der Schweiz finden Wettkämpfe im Skicross statt. Startberechtigt sind alle Kinder der Jahrgänge 1997 – 2003. Um an einem solchen Anlass teilzunehmen benötigt man keine Rennlizenz und kann sich einfach bei den Veranstaltern anmelden. Das erste Rennen der diesjähri¬gen Tour fand am vergangenen Samstag, 22. Dezember 2012, am Hasliberg statt.

Entgegen den Wetterprognosen trafen die jungen Athletinnen und Athleten am Samstag wunder-schönes Winterwetter und perfekte Pistenbedingungen an. Unter der Leitung des lokalen OKs und dem Skiclub Unterbach wurde das erste Rennen der Swiss Skicross Kids Tour organisiert. Die Skicross-Piste auf der Piste „Häägen“ lockte knapp 90 Kinder an den Hasliberg. Diese boten den Zuschauerin¬nen und Zuschauern packende Duelle und Kindersport auf höchstem Niveau.
Neu wurde die Qualifikation bereits in sogenannten „Vierer Heats“ gefahren. Dies heisst, dass man keine Zeitmessung benötigt und die Kinder bereits in der Qualifikation zum einmaligen Skicross-Feeling kommen. Die Kinder schenkten sich am Hasliberg nichts und kürten die Siegerinnen und Sieger in den jeweiligen Kategorien.
Bei den jüngsten Mädchen schwang Alina Seematter vor Sonja Kohler und Jana Grossmann oben aus. Bei den älteren Mädchen gewann Nayana Dubach vor Flavia Eggler und Jaqueline Braaten.

Bei den jüngeren Knaben siegte Noa Lubasch vor Janis Ziswiler und Jan Christen. Ein besonderes Spektakel boten die ältesten Knaben. Bereits im Halbfinal ging es voll zur Sache. Der grosse Favorit, Marco von Siebenthal, stürzte und musste sich schliesslich mit dem Sieg im kleinen Final und dem fünften Rang begnügen. Den Final gewann Lars Kaiser vor Thomas Reichen und Matthias Rentsch.
Skicross-Verrückte können nun die ganze Saison den permanenten Skicross auf der Mägisalp fahren und sich so im populären Sport üben.

Rangliste