Das Warten hat sich gelohnt: Am vergangenen Wochenende startete die nationale Audi Skicross Tour auf dem Gletscher von Saas-Fee mit einem FIS- und Junioren FIS-Rennen für die Schweizer Athleten und Athletinnen äusserst erfolgreich.

Der Big Final bei den Männern am Donnerstag, 31. Oktober, war fest in Schweizer Hand. Niki Lehikoinen gewann vor Gil Martin und dem Routinier Marc Bischofberger. Bei den Frauen musste Saskja Lack im Final-Heat gegen drei Russinnen antreten und erkämpfte sich dabei den 3. Platz. Siegreich war Polina Ryabova.

Bei den Junioren FIS-Rennen am Freitag, 1. November, konnte Gil Martin nochmals auftrumpfen und gewann den Final-Heat der Junioren vor dem Belgier Xander Vercammen und dem Russen Andrei Gerasimov. Marie Karoline Krista und Saskja Lack sicherten sich bei den Juniorinnen den 2. und 3. Platz hinter der Russin Mariia Dobrova.

Mit den total sieben Podestplätzen startete das Schweizer Team äusserst erfolgreich in die neue Saison. Der nächste Stopp der Audi Skicross Tour findet am 21. und 22. Dezember in der Lenk statt. Bei diesem Open-Rennen erhalten alle interessierten Skifahrer und Skifahrerinnen die Möglichkeit, selbst erste Skicross-Luft zu schnuppern. Alle sind herzlich willkommen – egal ob alpiner Rennfahrer oder Hobby-Fahrer!

Zu den Ranglisten