In rund 10 Tagen startet die Schweizer Skicross Elite in Kanada (Nakiska) in die Weltcupsaison. Nachdem die Schweizer Skicrosser letzte Saison den Weltcupzirkus dominierte; die Nationenwertung gewann und mit Alex Fiva und Fanny Smith sowohl bei den Herren als auch den Damen die Gesamtweltcupsieger stellten, ist die Hoffnung für die kommende Saison gross. Denn im Februar finden die olympische Spiele in Sotschi (Russland) statt und nun bestehen gute Chancen, den Goldmedaillengewinn vor vier Jahren zu wiederholen. Zumal das Team nebst Alex Fiva und Fanny Smith noch weitere Favoriten bereit hält: Da wäre zuerst Armin Niederer, welcher den Gesamtweltcup auf dem zweiten Platz abschloss. Aber auch Katrin Müller und Sanna Lüdi gehören zu den Routiniers, welche immer wieder aufs Podest fahren. Und die junge Jorinde Müller, welche letzte Saison an der WM überraschend auf den vierten Platz fuhr, muss man sicherlich auch im Hinterkopf behalten. Das Weltcupaufgebot für Nakiska wird heuer von folgenden Athleten komplettiert: Emilie Serain, Jonas Lenherr, Alois Mani, Patrick Gasser, Conradign Netzer und Marc Bischofberger. Wir wünschen jedenfalls viel Glück für den Weltcupauftakt!! go girls and boys!!

 

 

Hier einige Impressionen der Saisonvorbereitungen in Saas-Fee und Magglingen: