Die Audi Skicross Tour zu Gast am Rinderberg Die Audi Skicross Tour ist nach dem Wochenende im Hoch-Ybrig so richtig lanciert. Spannende Rennen sind für das kommende Wochenende vom 7. und 8. März in Zweisimmen vorprogrammiert.

Seit der Lancierung der Audi Skicross Tour ist Zweisimmen als Austragungsort mit dabei. Skicross hat auf dem Rinderberg eine lange Tradition und ist mit seinen Exponenten für alle Skicross-Fahrer ein Begriff. Am kommenden Wochenende findet nun der dritte Tourstopp in der oberen Sektion des Rinderbergs statt. Am Samstag kämpfen Fahrer aus unterschiedlichen Nationen bei einem FIS-Rennen um wichtige Punkte. Am Sonntag dürfen sich die Fahrer ohne Lizenz auf die Skicross-Strecke wagen. Die Open-Rennen bieten den Plauschfahrern die Möglichkeit, um den Tagessieg und schliesslich die Gesamtwertung der Audi Skicross Tour zu fahren. Am Morgen finden die Qualifikationsläufe statt, am Nachmittag werden die Finalläufe (in 4er Heats) ausgetragen.

Anmeldung

Für das Open-Rennen am Sonntag kann man sich direkt auf der Webseite anmelden. Das Anmeldefenster ist noch bis am Mittwoch, 4. März um 12.00 Uhr geöffnet. Nachmeldungen am Renntag sind im Race Office vor Ort möglich. Die Attraktivität der Sportart Skicross liegt in der Einfachheit des Formats: Der Sieger wird im Kampf Mann gegen Mann oder Frau gegen Frau bestimmt. Das Resultat muss nicht durch komplexe Theorien über Linienwahl oder Judging erklärt werden, sondern ist so simpel wie spannend: Wer als erster die Ziellinie überquert, gewinnt. Skicross entspricht somit in idealer Art und Weise dem sportlichen Grundprinzip – der Stärkste gewinnt – welches den Zuschauer seit Urzeiten fasziniert. Skicross kombiniert Kraft, Technik, Durchsetzungsvermögen und Taktik. Nur wer alle Bereiche beherrscht, und damit ein kompletter Skifahrer ist, hat die Chance, ganz zuoberst zu stehen.

Kalender Audi Skicross Tour

07./08. März: Zweisimmen, Samstag: FIS-Rennen, Sonntag: Open

14./15. März: Villars, Samstag: Open, Sonntag: Open und Kids Rennen

28./29. März: Saas-Fee, Samstag: Schweizermeisterschaften Night-Event, Sonntag: Tourfinale