Schön war’s in Watles, im Südtirol. Das kleine, aber feine Skigebiet hat spontan die abgesagten Rennen von Davos übernommen: Das FIS-Rennen am Samstag konnte bei schönem Wetter problemlos durchgeführt werden. Aus 18 Nationen kamen Skicross Teams ins Südtirol, um sich miteinander zu messen. Der 900 Meter lange Skicross-Kurs mit einigen Querpassagen verlangte den Athleten viel Kondition ab. „Das geht in die Oberschenkel!“ erzählte lachend eine Athletin. Die unkomplizierte Organisation der Bergbahnen und des Tourismus Watles machten den Anlass zu einem vollen Erfolg.

Am Sonntag mussten die Rennen leider abgesagt werden. Starker Schneefall und vor allem der dichte Nebel beinträchtigten die Sicht dermassen, dass nicht daran zu denken war, das Skicross Rennen durchzuführen.

 

Rangliste FIS-Rennen