Am Samstag ging es in Villars-sur-Ollon spannend zu und her: An der Skicross Juniorenschweizermeisterschaft holte sich der 17-Jährige Gil Martin vom SC Weissenburg den Titel. In einem spannenden Rennen setzte sich Martin erst kurz vor Schluss an die Spitze, der bis dahin führende Enrico Fromm hatte grosses Pech – er stürzte unglücklich und wurde am Ende undankbarer Vierter.

Bei bestem Wetter und stabilen Schneeverhältnissen, starteten am Samstag im waadtländischen Villars-sur-Ollon dreizehn junge Skicrosser zur Mission „Juniorenschweizermeister“. Die Mission erfolgreich erfüllt und sich damit den Titel des Juniorenschweizermeisters gesichert, hat der BOSV-Fahrer Gil Martin. Bis kurz vor Schluss aber, sah es nach einem Sieg des Bündners Enrico Fromm aus. In Führung liegend, stürzte Fromm jedoch vor dem letzten Sprung nach einer leichten Berührung mit seinem Verfolger Martin. Die Jury sah in der Berührung kein Vergehen und bestätigte Gil Martin als neuen Skicross Juniorenschweizermeister. Auf den Plätzen Zwei und Drei klassierten sich Sandro Lohner (SC Parpan) und Loic Pachoud (SC Villars).

Entscheidungen unter den Augen von Fanny Smith

Neben der Juniorenschweizermeisterschaft standen am Samstag vier weitere Rennen auf dem Tagesprogramm. Unter den Augen von Vize-Weltmeisterin Fanny Smith, zeigten die Fahrerinnen und Fahrer in den Kategorien Men Open, Men U21 Open, Ladies und Men U21 lic/ Men lic Höchstleistungen. Die vier Athletinnen und Athleten welche bis in den Final fuhren, sicherten sich so neben den obligaten Sachpreisen auch noch einige Komplimente und drei Küsschen von Fanny Smith. Der Eine oder Andere dürfte sich darüber wohl sogar mehr gefreut haben, als über die Sponsorenpreise.

Kein Wetterglück am Sonntag

Das für Sonntag geplante Kidscross-Rennen musste leider abgesagt werden. Dichter Nebel verunmöglichte den Helikopterbetrieb, was die Durchführung des Rennens aus Sicherheitsgründen ausschloss. Die angereisten Kids durften sich aber trotzdem freuen, auch am Sonntag war Fanny Smith an der Strecke anzutreffen und gab den Kindern einige Tipps mit auf den Weg.