Die Audi Skicross Tour setzt zum Schlussbouquet an. Am kommenden Wochenende duellieren sich die Crosserinnen und Crosser ein letztes Mal in den Kategorien Open und Kids. In je zwei Rennen steigen sie dabei in den Kampf um die Tages- und Toursiege. Zudem erhält die Tour wie bereits im Hoch-Ybrig Besuch des momentan grössten Skicrossers.

Nach einem Monat Pause seit den Schweizer Meisterschaften im Hoch-Ybrig Anfang März und den damaligen Rennen im Open und der Kids kommen nun letztere nochmals zum Zug. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag stehen im Zeichen des Tourfinales der Audi Skicross Tour 2021/22 pro Kategorie zwei letzte Rennen an. Während es für den einen oder die andere hauptsächlich um den Prestigeerfolg eines Tagessieges geht, läuft in den meisten Altersgruppen noch der erbitterte Kampf um die Tourwertung.

Kopf-an-Kopf-Duelle um den Toursieg erwartet

In den jeweiligen Open- und Kids-Wettkämpfen fahren noch mehrere Athletinnen und Athleten um den Sieg im Gesamtklassement mit. Bei praktisch allen Kategorien (U13 bis Open Männer mit FIS-Lizenz) könnte die Entscheidung um den Toursieg erst nach dem letzten Rennen feststehen, trennen die Spitzenreiter teilweise nur wenige Punkte. Somit werden spannende Duelle über alle Altersklassen erwartet. Und zwei letzte Male in diesem Winter heisst es also in der Melchsee-Frutt: «Enter the Start Gate», «Skiers Ready», «Attention»…

Zu den Eventinformationen

Hoher Besuch am Sonntag

Zum Abschluss der Audi Skicross Tour 2021/22 besucht der momentan beste Skicrosser der Schweiz, respektive der Welt die Melchsee-Frutt: Olympiasieger und Gesamtweltcup-Gewinner Ryan Regez wird am Sonntag die Seiten wechseln und die Kids in ihren KO-Runs anfeuern. Die Autogrammstunde für den Schweizer Skicross-Nachwuchs im Anschluss im Ziel darf natürlich nicht fehlen.