Im Rahmen des grossen Saisonfinale vom kommenden Wochenende an der Lenk hätte auch die Krönung der Toursieger stattfinden sollen. Dieses fiel jedoch dem abrupten Saisonende zum Opfer. Dennoch werden die Gewinnerinnen und Gewinner der Gesamtwertung gekürt.

Das abrupte Saisonende hatte auch die Absage des grossen Saisonfinale an der Lenk zur Folge. Dieses hätte am kommenden Wochenende im Simmental nochmals für reichlich Spektakel gesorgt. Dabei wären auch jeweils die Gewinnerinnen und Gewinner der Gesamtwertung erkoren worden. Nun verlief alles ein wenig anders, dennoch gibt es die Toursiegerinnen und Toursieger, die in den kommenden Tagen ihre Preise per Post erhalten werden.

Loris Studer und Marie Karoline Krista triumphieren

In der Kategorie Open gewann Loris Studer aus Moutier mit seinen drei Siegen in drei Rennen überlegen die Gesamtwertung der Männer und darf sich Toursieger der Audi Skicross Tour 2019/20 nennen. Bei den Frauen triumphierte Marie Karoline Krista (Unterseen) im Rennen von Crans-Montana und wurde so zur Toursiegerin.

Der Sieg der Gesamtwertung in der Kategorie U21 holte sich Baptiste Raboud (Essert). Mit einem 2. und 3. Platz war er der Konstanteste in dieser Saison.

Gil Martin Toursieger der FIS-Fahrer

Nach seinem Triumph in Crans-Montana, wo er sich den Junioren Schweizer Meistertitel holte, durfte er sich nun auch als Toursieger 2019/20 in der Kategorie der lizenzierten Männer/Männer U21 küren lassen. Ebenfalls mit einem 2. und 3. Platz ist er in dieser Saison am kontinuierlichsten gefahren.

Kids-Kategorien

Die Gesamtwertung der Knaben in der Kategorie U16 gewann Pascal Zeller aus Faulensee mit seinen zwei Siegen in zwei Rennen. Auch bei den Mädchen konnte Chiara von Moos aus Sachseln die zwei Rennen gewinnen, sodass sie als U16-Toursiegerin gekürt wurde. Bei den Jüngsten gab es bei den Knaben einen Doppelsieg. Bogdan Gavrila (Schwerzenbach) und Nando Bigger (Klosters) fuhren in diesem Winter je einen Sieg und einen 2. Platz heraus, sodass sie sich mit der gleichen Anzahl an Punkten die gemeinsame Gesamtwertung in der Kategorie Knaben U13 sicherten. Bei den Mädchen U13 durfte sich Nina Nadja Steudler (Krattigen) feiern lassen.

Wir gratulieren allen Toursiegerinnen und Toursieger ganz herzlich und freuen uns auf die kommende Saison 2020/21 mit viel Schnee und Skicross-Action.

Tour Ranking 2019/20

 


Loris Studer (2. v.l.) bei seinem dritten Sieg in dieser Saison in Crans-Montana (8.3.2020)


Marie Karoline Krista (2. v.l.) bei ihrem Sieg in Crans-Montana (1.2.2020)